Mariensäule zurück im Herzen der Gemeinde (10.05.2021)

Am Donnerstag, den 06. Mai 2021 ist die Rundinger Mariensäule ins Zentrum und Herz der Gemeinde zurückgekehrt.

Video: der finale Moment (34sek, 72MB)

Jürgen Mühlbauer vom Natursteinwerk Stocker aus Kothmaißling durfte die gereinigte und frisch restaurierte Statue der Mutter Gottes zurück auf den denkmalgeschützen Sockel heben, unterstützt vom Leiter des Rundinger Bauhofs, Christian Mühlbauer, und dessen Mitarbeitern.

Mit der neuen Blickrichtung der Marienstatue hin zur Neuen Pfarrkirche - demokratisch beschlossen im Gemeinderat - begrüßt sie nun alle Autofahrer und Fußgänger, die bergauf Richtung Dorfplatz unterwegs sind, mit ihrem Antlitz. Wie gehofft ist sie jetzt aus den vier Fahrtrichtungen zentral und mittig zu sehen und "geht nicht unter" vor dem neuen Rathaus. Dessen Vorplatz ist - vom Brunnen und den Grünanlagen abgesehen - nun schon fast fertig und im Endzustand.

 DSC 2945 crw

 von rechts: Jürgen Mühlbauer (Natursteinwerk Stocker) mit Bürgermeister Franz Kopp (im Hintergrund) und dem Team des Bauhofs Runding

 

Corona-Maßnahmen-Erleichterung in der überarbeit. 12. BayIfSMV vom 05.05.2021 (06.05.2021)

In der Überarbeitung vom 05. Mai 2021 der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV vom 05. März 2021, BayMBl. Nr. 171 - PDF) kommt es zu etlichen Erleichterungen der bisherigen Corona-Schutzmaßnahmen, bei einer gleichzeitigen Verlängerung eben dieser bis zum 06. Juni 2021:

182537018 4378433575524826 1035817677406435778 n

Quelle & Details unter: https://www.stmgp.bayern.de/

 

 

Wiedereröffnung der Grundschule für die Jahrgänge 1-3 wohl am Mittwoch, den 12.05.2021 (06.05.2021)

Voraussichtlich am Mittwoch, den 12. Mai 2021 beginnt auch an der Rundinger Wolfram-von-Eschenbach Grundschule wieder der Wechselunterricht für die Jahrgangsstufen 1-3.

Da eine der Voraussetzungen für den Wiederbeginn des Unterrichtsgeschehens eine Inzidenz von "fünf +zwei" Tagen in Folge unter einem Wert von 165 für den Landkreis Cham ist, kann noch nicht am Montag wieder eröffnet werden. Diese zusätzlichen Tage bis zur Mitte nächster Woche erleichtern aber die Vorbereitungen, den Schulbetrieb wieder aufnehmen zu können. Das bisherige, bereits mehrfach verschärfte Hygiene-Konzept bleibt bestehen, so gilt die Maskenpflicht auch im Klassenzimmer / während des Unterrichts weiter. Ebenso darf nur nach erfolgter Corona-Testung jeder Schüler / jede Schülerin am Klassengeschehen teilnehmen.

Voraussichtlich werden auch die Klassenstufen 1-3 am viel einfacheren & bequemeren "Gurgeltest" teilnehmen können, die Zustimmung dazu ist bitte rechtzeitig (noch diese Woche) in der Schule abzugeben, falls noch nicht geschehen.

 

Unterrichtsbetrieb an Grundschulen, bayernweit gültig ab Montag, den 10. Mai:

*   bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 0 bis 50:       voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen (wie bisher), weiterhin mit Maske & Testpflicht

*   bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 165:   Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen (neu!), weiterhin mit Maske & Testpflicht

*   bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 165:            Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für Jahrgangsstufe 4 (mit Maske & Testpflicht); für die Jahrgangsstufen 1-3 findet Distanzunterricht statt

 

 

anbei ein "Offener Elternbrief" von Kultusminister Prof. Michael Piazolo an alle Erziehungsberechtigten (PDF)

dazu auch als Anlage eine Übersicht über die "Öffungs-Korridore" der einzelnden Schularten (PDF)

 

Bitte beachten Sie - im Elternbrief wird der "10. Mai" als Termin der Wiedereröffnung des Schulbetriebs genannt - das gilt wegen der aktuellen Inzidenz jedoch (noch) nicht für Montag im Landkreis Cham.

Neuer Pfarrbrief online (03.05.2021)

Runding.

Der neue Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Runding mit Lederdorn / Chamerau mit der Gottesdienstordnung vom 02. Mai bis zum 16. Mai 2021 ist online.

Warnung

Vor einiger Zeit hörten wir, dass man den Pfarrbrief unserer Pfarreiengemeinschaft abonnieren kann, damit man ihn automatisch per Email (via Link) zugeschickt bekommt. Die Internetseite "Pfarrei-Deutschland" bedient sich dafür an dem für jedermann zugänglichen Pfarrbrief, der auf der Homepage der Gemeinde Runding eingesehen werden kann.

Vorsicht: Weder die Pfarreien, noch die Gemeinde Runding haben etwas mit dieser Internetseite zu tun und distanzieren sich von dieser. Wir können keine Sicherheit gewährleisten im Hinblick auf schädliche Software, die eventuell durch den Link auf den PC geladen wird, oder inwieweit die vom Abonnenten hinterlegte Email-Adresse anderweitig benutzt wird, wie etwa für Werbung etc.

Es wird ausdrücklich von einem Abonnement abgeraten. Der aktuelle Pfarrbrief für Runding, Chamerau, Lederdorn ist jederzeit im Internet zu finden unter der Gemeinde Runding - Leben&Wirtschaft - Kirche, derzeit nur als JPG-Faksimile.

 

Sollten Sie (nur für eingetragene Pfarrgemeindemitglieder!) den Pfarrbrief persönlich per eMail zugestellt bekommen wollen, melden Sie sich bitte ausschließlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Spam-Telefonanrufe geben sich als "Gemeinde Runding" aus (03.05.2021)

Vorsicht vor Spam-Anrufern oder Phishing-Fallen am Telefon!

 

Kürzlich wurde gemeldet, dass eine Gruppe von "Telefon-Halunken" versucht, Gemeindemitglieder durch einen angeblichen Anruf des Rathauses zu täuschen.

Bei dieser leider sehr verbreiteten Masche rufen normalerweise Angestellte eines kriminellen Call-Centers an und geben sich meist als Microsoft-Mitarbeiter aus, die - oft aber nicht immer in schlechtem Englisch - vor obskuren Sicherheitsgefahren am PC warnen. In Wirklichkeit versuchen die Spamer meist, mit Hilfe eines Teamviewer-Zugriffs Schadsoftware zu installieren, um Bankdaten oder z. B. Passwörter auszuspähen.

 

Während das betrügerische Call-Center selbst meist im außereuropäischen Raum sitzt, wird am Telefon aber oft - technisch getrickst! - eine beliebige deutsche Telefonnummer angezeigt, z.B. mit der Ortskennzahl "0781-" für Offenbach, aber auch Nummern aus dem EU-Ausland werden vorgegaukelt ("+34..." für Spanien, "+39..." für Italien). Beim Rückruf ist oft nur ein Störsignal zu hören, oder gar nichts.

Besonders perfide ist ein neuer Trick, wenn die angerufene Person/das Opfer z.B. die Telefonnummer des Rundinger Rathauses bereits im Telefon abgespeichert hat, wie bereits vorgekommen. Durch die "falsche" Anzeige der Gemeinde-Nummer ist man umso versuchter, gleich die Rückruftaste zu drücken - wird dann aber umgeleitet in das Call-Center der Betrüger. Diese wissen dann, dass die Telefonnummer aktiv ist und der Datensatz umso wertvoller beim Weiterverkauf sein wird.

Also bitte aufpassen, wenn angeblich ein "Anruf in Abwesenheit" der Rundinger Gemeindeverwaltung erfolgt sei - immer erst die konkrete Nummer des Anrufers anzeigen lassen vor dem Rückruf!

 

Vielen Dank.

 

Nachmittagsgruppe im Kinderhaus Burgwichtl geplant (26.04.2021)

Ab September 2021, zum Beginn des Kindergartenjahres ‘21/‘22, wird die Gemeinde Runding zusätzlich im Kinderhaus eine Nachmittagsgruppe anbieten.

Interessierte Eltern können sich ab sofort melden bei Angelika Neumeier, Kiga Burgwichtl, Telefonnummer 09971-6226.

 

Umsetzung der bundesweiten Corona-Notbremse an bayerischen Schulen (22.04.2021)

Ein offener Elternbrief für die Umsetzung der bundesweiten Corona-Notbremse an bayerischen Schulen ab dem 26. April 2021 des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus liegt nun vor.

 

Kurzfassung:

 

Für den Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Bayern ändert sich dadurch vorerst nichts.

Schon jetzt bestehen für den Unterrichtsbetrieb in Bayern Vorgaben, die strenger sind als die im neuen Infektionsschutzgesetz. Da die Infektionszahlen in Bayern nach wie vor sehr hoch sind, gelten diese strengeren Regeln weiter.

Das neue Infektionsschutzgesetz lässt das ausdrücklich zu.

 

Es gilt also weiter wie bisher:

* „Maskenpflicht“ auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Klassenzimmer)

* Mindestabstand von 1,5 Metern auch in den Unterrichtsräumen

* Teilnahme am Präsenzunterricht nur mit negativem Covid-19-Test

 * bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für

         # Abschlussklassen

         # Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachoberschulen sowie

         # Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderzentren.

Distanzunterricht für die übrigen Jahrgangsstufen.

 

Bitte beachten Sie außerdem: Die Regeln zum Schulbesuch mit Krankheitssymptomen (z. B. bei Erkältung) wurden erneut angepasst. Entsprechende Hinweise hierzu finden Sie im PDF.

ausführlicher Elternbrief des KM zur Corona-Notbremse & geänderten Regeln zum Schulbesuch mit Krankheitssymptomen: PDF

 

Einführung des ESIS-Elternbrief-Systems an der Rundinger Grundschule (22.04.2021)

An der Rundinger Wolfram-von-Eschenbach Grundschule wird das ESIS-Informationssystem für u.a. Elternbriefe eingeführt, das in den Nachbargemeinden bereits im Einsatz ist.

 

Bitte registrieren Sie sich bei ESIS bis spätestens 21.05.2021 für jedes Ihrer Kinder einzeln.

 

Hier geht es zur Anmeldung in ESIS:

https://www.esis-apps.de/signUp.html?id=WEGS

1. Elternbrief zur Einführung von ESIS: PDF

 

Wiederbeginn des Schulbetriebs (inzidenzunabhängig, aber mit Testpflicht) ab dem 12. April für die 4. Klassen (27.03.2021)

Ein offener Elternbrief für den inzidenzunabhängigen Wiederbeginn der Schule ab dem 12. April 2021 (mit begleitender Testpflicht bei Inzidenzen über einer NI-Zahl von 100) des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus liegt nun vor.

 

Kurzfassung:

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz bis 100 in der jeweiligen Region gilt demnach weiter wie bisher:


o Es findet grundsätzlich Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.

o An den Grundschulen bzw. in der Grundschulstufe der Förderzentren findet bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt.

Es finden in der Schule zweimal pro Woche Selbsttests für Schülerinnen und Schüler statt. [Der Kultusminister empfiehlt] die Teilnahme an den Tests nachdrücklich, damit wir den Infektionsschutz noch weiter verbessern können.

 

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gelten ab dem 12. April folgende Regeln:


Solange die Kreisverwaltungsbehörde nichts anderes anordnet, findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand in folgenden Jahrgangsstufen statt:

o Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen (wie bisher)

o Q11 am Gymnasium und Jahrgangsstufe 11 der FOS (neu!)

o Jahrgangsstufe 4 der Grundschule bzw. der Grundschulstufe der Förderzentren, die nach den Lehrplänen der allgemeinen Schulen unterrichten (neu!)


In diesen Klassen dürfen ab 12. April nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die


o in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder


o einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird; nicht älter als 48 Stunden). Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus. Weitere Informationen zu den verschiedenen Tests finden Sie unter www.km.bayern.de/coronavirus-faq im Menüpunkt „Selbsttests“.


In allen anderen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

 

Bitte beachten Sie weiterhin: Auch der Besuch der Notbetreuung ist bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 nur mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich.


Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte, die trotz aller Maßnahmen zum Infektionsschutz ein zu hohes Risiko beim Schulbesuch sehen, können weiterhin einen Antrag auf Beurlaubung stellen. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

ausführlicher Elternbrief des KM: PDF

 

Wir sind umgezogen - Dorfplatz 9, 93486 Runding

Wir sind umgezogen!

Sie finden uns ab sofort im neuen Rundinger Rathaus.

Adresse: 93486 Runding, Dorfplatz 9

Persönliche Vorsprachen sind jedoch nach wie vor nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Verschärfter Rahmenhygieneplan (RHP) an bayerischen Schulen ab dem 15.03.21 (16.03.2021)

Der Rahmenhygieneplan (RHP) für bayerische Schulen liegt in einer aktualisierten, verschärften Fassung vor, mit einer Gültigkeit seit Montag, dem 15. März 2021.

Kurzfassung des neuen RHP für bayerische Schulen: PDF

 

Weiterhin gibt es eine neue Richtline für den Umgang mit Kindern mit Erkältungssymptomen, das zugehörige Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte kann ebenfalls hier eingesehen werden.

Merkblatt "Erkältungssymptome" für Erziehungsberechtigte: PDF

 

 

Corona-Update-Seite für das Infektionsgeschehen im Landkreis Cham (28.02.2021)

Eine Infoseite auf der Gemeinde-Homepage informiert ab sofort über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Cham

 

https://www.runding.de/corona-update.html

 

Zur Information über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Cham gibt es jetzt auch eine Info-Seite, die

* über den Wochenverlauf der Pandemie seit Anfang 2020 mit allen Neunfektionen & Sterbefällen,

* über den Tagesverlauf der Pandemie seit Anfang 2021 mit allen Neuinfektionen & Sterbefällen,

* detailliert über die Entwicklung der Inzidenzen, runtergebrochen auf 5-Jahres-Altersgruppen seit 2020,

* detailliert über die Dynamik, d.h. über den Anstieg der aktuellen Infektionszahlen im Vergleich zur Vorwoche Auskunft gibt und die

* eine Schnell-Übersicht über fast alle obig genannten Indikatoren bietet.

 Diese Angaben werden in Zukunft jeden Werktag - vormittags - aktualisiert.

 

Die Schnell-Übersicht und der Wochenverlauf (ohne Covid19-Sterbefälle) liegen auch für alle Nachbarlandkreise des Landkreises Cham vor - mit erneutem Update ca. 1x alle 1-2 Wochen.

 

Dazu kommen noch weiterführende Links mit Informationen zum bundesweiten & internationalen Infektionsgeschehen, zum Impf-Monitoring und allgemein weiterführende Seiten zum Thema "Corona".

(alle Angaben ohne Gewähr)

 

Müllentsorgung und Abfuhrtermine für 2021 (07.01.2021)

Abfuhrtermine 2021

Hier die Abfuhrtermine für Restmüll und Papiertonnen sowie weitere Termine der Müllentsorgung für die Gemeindegebiete Rundings: JPG

Eindämmung des Corona-Virus Rathaus weiterhin für Publikumsverkehr geschlossen (21.04.2021)

Eindämmung des Corona-Virus

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Vermeidung von Sozialkontakten.

Zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung ist das Rathaus bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Die Bürger haben die Möglichkeit, sich unter der Telefonnummer 09971-85620 oder der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit ihren Anliegen an die Verwaltung zu wenden. Ist ein persönlicher Kontakt unverzichtbar, kann auf diesem Weg auch eine Terminvereinbarung erfolgen.

Neuer Audio-Guide im Freilichtmuseum "Burgruine Runding" nutzbar (13.09.2020)

Tag des offenen Denkmals Header Homepage

 

Runding. Pünktlich zum "Tag des offenen Denkmals®" am 13. September 2020 - heuer coronabedingt unter dem Motto "diesmal digital" ist der neue Audio-Guide zum Archäologischen Freilichtmuseum "Burgruine Runding" am Vormittag online gegangen.

 

In der 36 Minuten dauernden Audio-Führung wird auf die Bedeutung der Burg Runding, deren Bau- und Besitzgeschichte und vor allem auf die vielen Fundstellen und Erinnerungen aus dem Alltag auf der Wehranlage eingegangen.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch noch eine "kinderfreundliche Version" und die Möglichkeit, die Führung in eigener Reihenfolge durchzuführen, veröffentlicht werden.

Den Audio-Guide finden Sie auf der Informations-Seite zur Burg oder einfach hier:

Audio-Guide QR

 

Dieser QR-Code ist auch an der großen Schautafel am Beginn des Burggeländes angebracht.

 

Die Datei öffnet sich dann automatisch im Browser oder MP3-Player Ihres PCs oder Ihres mobilen Endgeräts, je nachdem, was Sie eingestellt haben.

Sie können das File so auch runterladen oder bereits zuhause, an der Rezeption Ihres Gastgebers oder in der Tourist-Info in den Speicher Ihres Endgeräts laden, um eventuellen Funklöchern auf der Burg zu entgehen.

 

Viel Spaß!

Buchverkauf "Runding - Die Gemeinde unter dem Dohlenturm"

In dem 1998 erschienenen Vorläufer-Buch „Unter dem Dohlenturm“ wurde die Geschichte der Burg Runding bereits umfassend dargestellt. In Ergänzung dazu befasst sich der neue Band „Runding - Die Gemeinde unter dem Dohlenturm“ nun damit, wie sich das Dorf zu Füßen der Burgruine aus dem Schatten der einstigen Herrschaft gelöst und die heutige Gemeinde sich zu einem pulsierenden Lebens- und Wirtschaftsraum entwickelt hat.
Aus Anlass des Jubiläums „900 Jahre Runding“ wirft Autor Franz Amberger einen Blick zurück in die Geschichte seiner Heimat Runding, damals und heute. Das Buch „Runding - Die Gemeinde unter dem Dohlenturm“ - ein „Muss“ für jeden Rundinger und Liebhaber unseres schönen Erholungsortes, ist zu den üblichen Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung zum Preis von 21.80€ erhältlich.

 

Cover

Gemeinde Runding

Erster Bürgermeister

Franz Kopp
Dorfplatz 9
93486 Runding

 

Tel.:  09971 / 8562 - 0
Fax:  09971 / 8562 - 20
E-Mail: poststelle@runding.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.